Sie sind hier: Einführung » Rio - Ipanema

Ipanema

Mir gefällt der Stadtteil und Strand von Ipanema am besten. Jeden Morgen, sofern schönes Wetter vorherrscht, pilgern tausende Einheimischer an den Strand. Man kann an den Getränkebuden abhängen, denn alle 200 Meter gibt es einen Stand. Oder es wird Sport getrieben, gesonnt, gesurft und gebadet.
Die zweite und dritte Reihe zeigt den Sonntagsmarkt am Gen. Osório Platz, die leckeren Kuchen, Kitsch und viele Gemälde, hinter denen mancher ein Nickerchen macht. Ob er bei dem später einsetzenden Regenguß einen Unterstand fand, wer weiss es?

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.


Kann die deutsche Bierwirtschaft nicht mal so werben wie die Antarcticabrauerei, anstatt mit Trotteln und ihren Hunden?
Die Häuser sind äusserst stark gesichert. Oft (jedenfalls in Ipanema) werden die Privatgrundstücke zur Strasse hin durch gut zwei Meter vierzig hohe massive Stahlgitter abgeschlossen. Zusätzlich sind die Fenster im Erdgeschoss und ersten Stock vergittert