Sie sind hier: Intro

Im Mai 2012 gönnte ich mir einen Stop-over im Scheichtum Dubai, in Dubai City, um mich dort umzuschauen. Wie sieht es dort aus? Hat diese Ecke der Welt eine Zukunft im Tourismus? Schliesslich ist dies eins der erklärten Ziele der Entwicklung.

Ich habe beeindruckende Bauwerke gesehen, etwa das 7-Sterne Hotel  Burj al Arab, das höchste Bauwerk der Welt, der Burj Khalifa mit 828 m Höhe, eine Einkaufsmall mit Skipiste und Rodelbahn und den Strand, der aberwitzig heiss war. Sogar die Bushaltestellen haben jetzt eine Klimaanlage und sind geschlossen. Ich kenne Tropenhitze, aber hier selbst am Strand kann man es kaum aushalten. Entsprechend leer war denn auch der Strand.


Am Eingang es Dubai Creeks gibt es ein Museum, das arabisches Leben und die Geschichte und Kultur Dubais ausstellt. Ansonsten ist alles modern, neu und am besten in Shoppingmalls auszuhalten. Allerdings sind die Einkaufspreise unattraktiv und das Angebot enthält nichts, was man nicht auch zu Hause kaufen kann. Rund um Dubai City ist halt Meer oder Wüste. Die Fotos sind etwas verschleiert, da die Luft so staubig war und leicht gelblich (Wüstensand).