Sie sind hier: Einführung » Tel Aviv

Tel Aviv und Jaffa

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.


Tel Aviv wurde 1909 gegründet. Jaffa, die historische arabische Stadt, die heute ein Teil von Tel Aviv ist, wurde aufgrund der immer stärker werdenden jüdischen Zuwanderung zu klein. In den letzten 30 Jahren wurden immer mehr moderne Wolkenkratzer, also Bürogebäude und Banken gebaut, so dass die Stadt rein architektonisch viel zu bieten hat. Man sieht auch noch ehemals englische Verwaltungsbauten und Villen, so wie tausende von Häusern im Bauhausstil, die von deutschen Auswanderern in den 30-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts erbaut wurden, daneben Bauten mit arabischem Einfluss und die Moderne. Die älteren Häuser im Bauhausstil sind oft durch die Witterung angegriffen, es herrscht eben Seeklima, was eine Fassade schnell unansehnlich macht. Daher stelle ich hier die Fotos aus der gut gepflegten historischen Altstadt von Jaffa und die Gegend rund um den Carmelmarkt aus. Bedrückend sieht es dort aus, wo ausgebombte Häuser als Mahnmal stehen gelassen wurden, zum Beispiel ein Café am Strand, in dem mehr als 20 Gäste durch ein Bombenattentat umkamen. Dank der Mauer im Westjordanland hat man die Sicherheitslage nun wesentlich besser im Griff und auch der Besucher kann sich ungestört bewegen.