Sie sind hier: Geschichte » Meine Reisen

Kambodscha bereiste ich 2002 und erneut 2016. Damals besuchte ich Phom Penh und gewann einen tiefen Eindruck von den Scheußlichkeiten der Roten Khmer. Dazu gibt es auch einen geschichtlichen Abriss.  In der Nähe der Hauptstadt existieren die Killing Fields. Viele weiter Fotos zeigen das Leben und Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt, auf dem Fluss Tonle Sap und der Hafenstadt Sihanoukville. Das eindeutige kulturelle Highlight sind die sensationellen Tempel von Angkor Wat (UNESCO). Hier mietete ich ein Auto und besichtigte die Tempel drei Tage lang. Auf meiner Seite sind drei Fotogalerien von Angkor Wat zu sehen.

2016 tat ich mich erneut in der Altstadt von Phnom Penh, abends an der Promenade des Tonle Sap um. Darüber hinaus fiel meine Reise in das größte kambodschanische religiöse Fest, Pchum Ben. Interessante Aufnahmen konnte ich im Kloster Wat Ounalom machen und beim Picknick  (die letzten 9 Fotos dieser Seite) von halb Phnom Penh am Fluss.


Schliesslich konnte ich feststellen, dass sich Sihanoukville rapide verändert hat im Gegensatz zu den Schlaglöchern auf den Strassen. Wollen Sie einen Eindruck von der Regenzeit bekommen? Hier... (die letzten Bilder dieser Seite)

weiter....