Sie sind hier: Intro » Montreal

Montreal

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.


Montreal ist eine moderne grosse Stadt in der Provinz Quebec. Man spricht hauptsächlich französisch. Mit der Zweisprachigkeit (wie in der Provinz Ontario, wo neben Englisch auch alles in Französisch zu lesen ist) haben es die Quebecer nicht so. Bild 2 zeigt vorne eine alte Kathedrale und dahinter die neuen Kathedralen. In der Kathedrale Marie-Reine-du-Monde gibt es Gemälde mit Indianern und Christen, wobei mir das Gemälde mit den sadistisch grinsenden und die Folter geniessenden Indianern am besten gefiel. Der damalige (1875) Bischoff Bolurget fand den Petersdom in Rom so toll, dass er hier eine kleinere Version davon bauen liess. Viele Geschäfte bieten interessante Einblicke in die Indianerkunst (der Eisbär ist unverkäuflich) und kunstvolle Graffitis, sowie viele exzellente Museen und Restaurants (die Weinliste fängt schon mal bei 300 $ an) und die wirklich sensationelle Basilika Notre Dame. Sie ist ein Prunkstück mit himmelblauer Decke, in die Decke eingelassenen Fenstern in Rosenform und bemerkenswerten Fenstermalereien. Ein prächtiger Hauptaltar mit blauer Hintergrundbeleuchtung ist in der riesigen Apsis zu finden. Sensationell!!
Chinatown in Montreal ist zwar klein, wenn man sie etwa mit San Francisco oder New York City vergleicht, aber bietet das typische Ambiente, die Geschäfte und gute chinesische und vietnamesische Küche. Das Graffiti "Under Pressure" des Street Art Künstlers Mathieu Boris fand ich im östlich von Chinatown gelegenen "Quartier Latin". Zum Schluss: Der St. Lorenz Strom zwischen den Hochhaustürmen.