Sie sind hier: Întro » Trinidad

Trinidad, Religion und die kubanische Musik

Das kubanische Trinidad, ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe, ist unbedingt sehenswert mit seinen holprigen Steingassen, Bilderbuchfassaden und kolonialen Palästen. Abends ist die Altstadt voll von Menschen. Es gibt überall Musik, Tanz und Bars, in die man einkehren kann. Auch auf der Treppe neben der Sankt Trinidadkirche kann man entspannen und kubanisches Flair geniessen. Am südlichen Ende der Plaza Mayor befindet sich das Palacio de Ortiz mit wechselnden Ausstellungen kubanischer Künstler. Eine Galerie, also kann man kaufen.

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.


Im Tempel von Yemayá erfährt man etwas über afrokubanische Religion. Der Tempel ist der Meeres- und Fruchtbarkeitsgöttin Yemayá gewidmet. Viele Kubaner sind gleichzeitig Katholiken und auch Anhänger von Orishas, Götter der Religion der Yorubas. Meist sind die Orishas eng mit katholischen Heiligen verbunden.
In der Casa de la Trova besuchte ich eine Show der typisch kubanischen Perkussionsinstrumente wie Clave, Bongo etc.