Sie sind hier: Intro » Bagan-Land und Leute

Bagan Land und Leute

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.


In diesem Kapitel berichte ich über Erlebnisse vom ländlichen Leben, den Festen oder der Landwirtschaft. Eindrücke, die ich selbst auf einer Fahrt von Bagan nach Mount Popa gewinnen konnte. Die Landschaft war überwiegend trocken mit eher "armer" Landwirtschaft. Warum arm? Aufgrund der klimatischen Bedingungen ist den Bauern dort nur eine Ernte im Jahr möglich. Andere Regionen, die bis zu drei Ernten erlauben, sind da besser dran. Die Fotos zeigen eine Erdnussölmühle, angetrieben vom Ochsen und dem achtjährigen Sohn des Bauern, Sesampflanzen, die Palmzuckergewinnung durch Einkochen des Saftes und der simple Destillierapparat zur Herstellung des Zuckerrohrschnapses. Und wieder mal den Verkauf und die Zubereitung von Thanakha, der Kosmetikpaste Nummer eins. Jeder Haushalt hat das Thanakha - Holz und die Schleifscheibe. Darauf wird etwas Wasser gegeben und dann heisst es reiben. Das Holz wird kreisend abgerieben, wodurch die Paste entsteht. Eine Auswahl hübscher Thanakagesichter siehe oben.
Der Teller zeigt die Produkte dieser Kleinfarm, hier zu Snacks verarbeitet