Sie sind hier: Intro » Cape Town

Kapstadt mit Bo-Kaap, Tafelberg und District Six Museum

Die älteste Stadt Südafrikas gehört zu den schönsten Städten, die ich bisher gesehen habe. Die Atmopsphäre ist angenehm entspannt, die Lebenshaltungskosten niedrig, das Klima erlaubt es selbst im Winter (Juni, Juli) Shorts anzuziehen und die Umgebung von Kapstadt ist landschaftlich das reinste Paradies. Die bunten Häuser stehen im Viertel "Bo-Kaap", ein von "Colours", also ehemaligen Malayen und Indonesiern sowie Indern bewohnter Stadtteil.

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.


Reihe 4 zeigt Fotos aus dem District Six Museum. Ein Foto zeigt Noor Ebrahim, der die Zwangsumsiedlung am eigenen Leibe erlebt hatte und darüber ein Buch geschrieben hat. Eine Salamipackung zeigt, dass ein deutscher Metzger in Namibia seit 1946 Wurst mit "German Quality" herstellt und exportiert. Wie der Herr wohl vor 1946 in Deutschland geheissen hat und was er gemacht hat? Fragen und keine Antworten.

Die vorletzte und letzte Reihe zeigt einen Trip mit der Seilbahn auf den Tafelberg. Der Ausblick auf Kapstadt einerseits und Camp's Bay auf der anderen Seite ist phantastisch. Bevölkert wird der Tafelberg von Schulklassen mit Kindern in adretten Schuluniformen und einem ziemlichen Besucherauftrieb. Überall hoppelt der Klippschiefer herum, wenn die Sonne scheint. Ansonsten zieht er seine Höhle vor.