Sie sind hier: Einführung » My Son

Die Tempel der Cham Kultur bei My Son

Etwa 50 km entfernt von Hoi An liegt My Son, wo die Ruinen der bedeutendsten Tempelanlage der Chamkultur stehen (UNESCO Weltkulturerbe). Die hinduistische Chamkultur existierte vom 4. bis 13. Jh., also wesentlich länger als etwa Angkor Wat. Die Tempel sind recht verfallen, wie die Fotos zeigen, man kann aber schon etwas besichtigen. Überdies geht man dabei unter schattenspendenden Bäumen durch eine waldreiche Landschaft und kann immer wieder überraschende Ausblicke geniessen.

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.


Am Eingang hinter einer Brücke sollte man den im Preis inbegriffenen Elektrowagen nutzen, denn es ist ziemlich weit bis zu den Tempeln. Wasserflasche nicht vergessen. Gut, dass man weiterhin an dem Wiederaufbau zerstörter Tempel arbeitet.