Sie sind hier: Geschichte » Strassenerlebnisse

2016 in der Regenzeit unterwegs und ältere Fotos aus 2002

Es gibt sie noch, die idyllische ländliche Allee, eingefasst von schönen Bäumen mit Erdebelag. Der Verkehr ist ein bischen anders als bei uns, wo sieht man bei uns schon ein quieckendes Schwein, das quer über dem Gepäckträger des Mopeds transportiert wird oder gefesselte Schweine im Mopedanhänger?
Die Landschaft: sehr fruchtbar, der reinste Garten. Die Strassen: passabel nivelliert, viele schon geteert. Auch Raststätten gibt es mit einheimischer Küche

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.


Besonders in Phnom Penh gibt es üble Staus. Wir brauchten aus der Stadt heraus für die ersten 13 km 2 Stunden! Danach lief es.